BIM.ONE | INTEGRALE PLANUNG

 

über den kompletten Gebäudezyklus 

Integrale Planung über den kompletten Gebäudezyklus mit der Building Information Modeling Methode

 

- collaboration building planning -

 

Nutzung eines zentralen Gebäudemodells über alle  Planungs-, Ausführungs- und Betreiberphasen

 

- planen ausführen betreiben -

Durchgehende integrale Planungszenarien von der Planung über die Ausführung bis zum Betreiben des Gebäudes. 

 

Die integrale Planung auf Grundlage der Building Information Modeling Methode ist der zentrale Planungsprozess der BIM.ONE Experten aus den unterschiedlichsten Fachdisziplinen. 

 

Wir bieten den den ganzheitlichen  Planungsansatz bei der Planung von Gebäuden auf Basis der BIM-Methode. Das BIM.ONE | Planer Netzwerk  bietet sämtliche dafür benötigten Fachdisziplinen, Spezialisten und Berater.

 

Das zentrale Element des BIM.ONE Konzepts ist, dass alle notwendigen Experten des Planungsteams gleichzeitig und abgestimmt in die Planungsaufgabe eingebunden werden. 

 

Die Einbindung des kompletten Planungsteams ist schon in der konzeptionellen Phase von größter Wichtigkeit, da diese Planungsphase für die bestmögliche Gestaltung des Lebenszyklus des Gebäudes ausschlaggebend ist.

BIM.ONE - Planer Netzwerk

BIM.ONE Collaboration

Wir suchen SIE!

Planung sämtlicher Gewerke aus einer Hand mit der Building Information Modeling Methode

 

- Technische Gebäudeausstattung  Architektur Projektmanagement  Brandschutz -

"BIM wird sich zum Standard für die gesamte Bauindustrie entwickeln"

 

Die Digitalisierung der Baubranche optimiert auch die Materialbeschaffung und Baustellenlogistik während der Bauausführung,

die Kommunikation mit dem Kunden, Mieter, Käufer können eine wichtige Rolle spielen.

 

Digitalisierung und Planung mit einem zentralen Gebäudemodell gibt Investoren wie auch Betreiber einer Immobile mehr 

Planungs- und Kostensicherheit. Die Datenübergabe an das Facilty Management für den Betreiber erfolgt im Zuge der Abnahmen. 

 

 

Die Projektabwicklung einer Frage der Zusammenarbeit

 

Durch steigende Nachfrage gewinnen kollaborative Ansätze bei der integrierten Projektabwicklung zunehmend an Bedeutung. 

 

Es ist zwingend erforderlich, dass sich Architektur- und Planungsbüros in Richtung firmen- und länderübergreifende Zusammenarbeit orientieren, etwa mit Joint-Venture Abkommen wie sie BIM.ONE anbietet.

 

 

Das BIM.ONE | PLANER NETZWERK

 

Mit dem BIM.ONE | PLANER NETZWERK können Sie auf ein kompetentes und in der Gebäudeplanung mit der  BIM-Methoide erfahrenes Netzwerk zugreifen.

 

BIM.ONE verbindet die Architektur, Statik, TGA-Planung, Elektroplanung und viele weitere am  Planungsbeteiligte.

 

Die Organisation erfolgt über eine gemeinsame Planungscloud.

 

 

 

Das Gebäudemodell für das Facility Management

 

Das BIM-Modell sollte dabei immer als „Basisprodukt“ dienen und eine qualitativ hochwertige Schlussdokumentation sicherstellen.

 

Durch Standards sollte es möglich sein ohne größere Migrationsaufwand die Daten in ein CAFM-System einzupflegen. 

 

BIM.ONE bietet die Beratung und die Umsetzung sämtlicher dafür notwendigen Planungsprozesse.

 

 

 

Die Zukunft kann man am

besten voraussagen,

wenn man sie selbst gestaltet.

 

Alan Kay

 

 (* 17. Mai 1940 in Springfield, Massachusetts)  amerikanischer Informatiker

 

BIM.ONE ein Unternehmen der PLANplus Technische Gebäudeplanung GmbH & Co. KG die Sie unter www.planplus.de erreichen können.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© PLANplus Technische Gebäudeplanung GmbH & Co.KG - BIM.ONE

Anrufen

E-Mail

Anfahrt